Was passiert bei einer kirchlichen Trauung?
In der Trauung wird aus der bürgerlichen Ehe eine christliche Ehe. In einem festlichen Gottesdienst Mir Lesungen von Texten zur Liebe aus der Bibel, Musik und Gebeten wird die Ehe wird unter Gottes Segen gestellt. Für einen Traugottesdienst sucht sich das Paar einen Trauspruch – einen Vers aus der Bibel – aus, der in der Predigt ausgelegt wird. Und natürlich ist bei einer Trauung auch viel Platz für die individuelle Gestaltung der Feier sowie die gemeinsame Geschichte des Paares. Zur Vorbereitung des Gottesdienstes findet ein seelsorgerliches Traugespräch statt.

Was ist die Voraussetzung für eine kirchliche Trauung?
Alle Paare, die sich lieben, können bei uns gesegnet werden. Voraussetzung ist die Eheschließung. Außerdem muss mindestens eine Ehepartnerin oder ein Ehepartner Mitglied der evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers sein oder es werden.

Ist es möglich anlässlich eines Hochzeitstages einen Gottesdienst feiern?
Ja! Wenn Sie Ihrer kirchlichen Trauung gedenken möchten, können Sie das in einem Gottesdienst tun. Voraussetzungen sind, dass mindetens eine Ehepartnerin oder ein Ehepartner Mitglied unserer Kirchengemeinde ist, und dass Sie kirchlich geheiratet haben. Bitte melden Sie Ihr Ehejubiläum im Gemeindebüro an. Vor Ihrem Ehejubiläum findet ein seelsorgliches Gespräch statt.

An wen kann ich mich wenden?
Bei Fragen rund um die Trauung wenden Sie sich einfach an das Gemeindebüro beziehungsweise an Pastor Alexander Wilken oder Pastorin Friederike Köhn.

Gemeindebüro

Louise-Schroeder-Straße 1
27578 Bremerhaven
Tel.: 0471 61888
Fax: 0471 6999580